pemphigus-pemphigoid.de

Protokoll der ordentlichen Jahreshauptversammlung der Pemphigus und Pemphigoid Selbsthilfegruppe e.V. gemäß § 7 unserer Satzung in Lübeck am 23.03.2019

TOP 1:
Beginn der JHV wegen Vollzähligkeit der Mitglieder gegen 11.50h.
Begrüßung durch den Vorstand.

TOP 2:
Der 2. Vorsitzende stellt die ordnungsgemäße Einberufung und Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest.
Das Protokoll der JHV 2018 wird ohne Gegenstimmen angenommen.

TOP 3:
Die Tagesordnung wird ohne Gegenstimmen angenommen.

TOP 4:
Der 2. Vorsitzende berichtet über die Aufgaben der SHG im vergangenen Jahr, wie z.B. die Pflege der Homepage , Aktualisierung der Mitgliederdaten, Patientengespräche sowie die Beantwortung schriftlicher Patientenanfragen, Vermittlung von Adressen der angebotenen Autoimmunsprechstunden usw. Besonders erfreulich ist die Entwicklung der Mitgliederzahl auf mittlerweile 238.
Aus privaten Gründen scheidet Rezah Zadeh aus dem erweiterten Vorstand aus.
Seine Aufgaben übernimmt mit sofortiger Wirkung Parviz Madadi.

TOP 5:
Die Kassenwartin berichtet über die Verwendung der finanziellen Mittel.

TOP 6:
Auflistung der Fördermittel für 2018 über GKV-Gemeinschaftsförderung, AOK-Niedersachsen sowie Zufluss privater Spenden.

TOP 7:
Die Finanzplanung wird mit Entlastung des Vorstandes ohne Gegenstimmen angenommen.

TOP 8:
Wie im Vorjahr wäre gerade wegen der weiter gestiegenen Mitgliederzahl die Gründung von „lokalen Unterzentren“ wünschenswert. Z.ZT. finden sich allerdings keine Mitglieder spontan bereit, entsprechende Aufgaben zu übernehmen.

- Pause: 30 min. -

TOP 9:
Fachvortrag durch Frau Dr. van Beek zu dem Thema:
„Neueste Forschungs- und Studienergebnisse sowie Behandlungsmöglichkeiten zu den Krankheitsbildern Pemphigus/Pemphigoid“
Anschließend bestand die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu stellen und im Erfahrungsaustausch miteinander zu diskutieren.

TOP 10:
Die nächste Jahreshauptversammlung ist für März 2020 in Lübeck geplant. Nähere Daten werden noch bekannt gegeben.

Die Versammlung endet gegen 15.30h.
Der Vorstand.

 


Planung 2019:
Im September/Oktober 2019 ist ein Treffen in Hannover, Wolfenbüttel, München, Köln oder auch in Freiburg geplant.
Wir suchen hier noch nach Fachärzten und Vortragsräumen. Vorschläge bitte an den Vorstand.


Mitglieder:
Zum 01.04.2019 hatten wir 238 eingetragene Mitglieder. 12 waren 2019 hinzu gekommen.

 

Finanzen:

  1. Durch die finanzielle Unterstützung, in Höhe von 2000€, der GKV (Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene) ist unsere, ansonsten von Ehrenamtlichkeit geprägte Arbeit, erst möglich. Dafür unseren aufrichtigen Dank.

  2. Der AOK Niedersachsen sei für eine Direktförderung von 200€ unseres Vortragstreffen im März 2019 herzlich gedankt, denn damit hatten wir die Möglichkeit fachkundige Vorträge und Informationen zu bekommen.

  3. "Die bereitgestellten Mittel werden ausschließlich für gesundheitsbezogene Selbsthilfeaktionen in Deutschland verwendet"

    Gern werden wir weitere Kontakte pflegen, um unseren Mitgliedern auch die Gewissheit zu geben, dass sie mit den Problemen ihrer Krankheit nicht allein gelassen werden.